Fehmarn erleben

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Die Ostsee-Insel Fehmarn ist seit Jahren ein Reitereldorado.
Die Reiter und Reiterinnen sind nicht nur regional, auch bundesweit, sogar international bekannt.
Reitunterricht auf einem der Höfe für Fortgeschrittene oder Anfänger, Ponyreiten, Ausbildung in Springen und Dressur, therapeutisches Reiten oder Strandausritte.....alles ist möglich.


Die Freizeitinsel Fehmarn bietet auch Familienmitgliedern, die dem Reiten nicht verbunden sind, viele Sportmöglichkeiten an Land und auf dem Wasser. Lesen Sie mehr auf unserer Seite Sport & Freizeit.

Lesen Sie hier den Reisebericht eines traumhaften Reiturlaubs auf der Ostsee-Insel Fehmarn:
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Fehmarn - eine Insel mit Charakter

Ob für einen Jahresurlaub oder nur für einen Wochenendausflug - Fehmarn ist die Insel der vielen Möglichkeiten.

Wir wollten verschiedene Reiterhöfe kennen lernen und von diesen aus mit unseren Pferden durch die gelb strahlenden Rapsfelder reiten. Die vielfältigen Strände und die Möglichkeit, abends in gemütlichen Gasthöfen einzukehren,machte die Vorfreude groß. Die einzelnen Informationen und Buchungen der Quartiere für unseren Urlaub habe ich ganz gemütlich über das Internet unter www.reiten-auf-fehmarn.de (Rubrik "Urlaub und mehr") organisiert. Wir können unser eigenes Pferd mitbringen oder uns vor Ort eines für Ausritte mit Reitlehrer mieten.

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

1. Tag

Endlich, unser erster Urlaubstag!

Reiter am StrandAm Horizont schon das Meer zu sehen und anschließend an der Steilküste im Osten entlang zu reiten, das gefiel uns.
Von Bannesdorf aus über Presen und Klausdorf ging es nach Katharinenhof. Ein kurzer Galoppsprint, durch die Bäume blitzten die Sonnen strahlen auf das blaue Meer, ein Gefühl von Freiheit kommt auf.
Wir näherten uns dem Leuchtturm Staberhuk, dann ging es gemächlich zurück über Gahlendorf in unser Quartier.
Nachdem wir die Pferde verpflegt hatten, wurden wir von unseren freundlichen Gastgebern zum Grillen eingeladen. Obwohl wir durch die vielen Eindrücke und die frische Luft wohlig müde waren, nahmen wir die Einladung gerne an.
Es wurde dann doch spät, bis wir nach diesem gemütlichen Abend ins Bett fielen.
 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

2. Tag

Steilküste FehmarnIn Wulfen ritten wir durch die Kiesgrube, das war ein Abenteuer! Wir tobten den Hang hinunter wie Cowboys und über die Naturhindernisse hinweg. Von dort aus ging es am Sandstrand entlang und wir sahen die Fehmarnsund-Brücke am Horizont.

Am Strand machten wir eine Pause bei einem Picknick direkt am Wasser. Die Sonne strahlte und wir galoppierten übermütig durch die Ostsee - was für ein Gefühl!

Zum Ausruhen und zur Wasserversorgung unserer Pferde machten wir einen Abstecher nach Blieschendorf. Anschließend ritten wir unter der Fehmarnsund-Brücke durch, so nah betrachtet wirkte sie bombastisch. Die Pferde wurden wegen der Fahrgeräusche der Autos etwas nervös.
Am Abend ritten wir über Albertsdorf dem Sonnenuntergang bis Gold entgegen, dort erwartete uns ein Cocktail.
 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

3. Tag

Rathaus BurgHeute Vormittag bummelten wir durch den malerischen Ort Burg mit kleinen Fachwerkhäusern und vielen schönen Geschäften. Wir genossen unser Essen auf einer der vielen Terrassen und betrachteten das Treiben der Touristen.
Es könnte stundenlang so weitergehen, aber wir machten uns auf, um die Insel noch weiter auf dem Pferd zu erkunden.
Auch direkt in Burg stießen wir auf einen großen Reiterhof mit Reitanlage.
Mittags ritten wir im Westen vom Wasservogelreservat Wallnau bis nach Westermarkelsdorf.
 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

4. Tag

AusrittHeute erkundeten wir den reizvollen Norden.
Wir sahen viele weitere Vogelarten entlang dem “Grünen Brink”, einem Naturschutzgebiet, und beobachteten die Surfer am Horizont.
Ein Stückchen weiter konnten wir noch einmal im seichten Wasser galoppieren und Abschied nehmen von der Insel, die uns ans Herz gewachsen ist.
 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Fehmarn - eine Insel für Pferd und Reiter.

Das haben wir ausprobiert. Ob man sich nun dem Spitzensport oder dem gemütlichen Reiten verschrieben hat - für jeden gibt es hier die Möglichkeit, entsprechend seinen Fähigkeiten zu reiten.

Fehmarn wir kommen wieder!