Reitverein-Maskottchen begeisterte auf Hamburger Messe

Das plüschige Reitverein-Maskottchen erwies sich als wahrer Kindermagnet…Aufruf: Namensgebung mit toller Gewinnverlosung geplant

War das ein Spaß… Für mächtig viel Aufsehen sorgte vergangenes Wochenende der erste offizielle Auftritt des Reitverein-Maskottchens auf der Reisen-Messe in Hamburg. Nina Weilandt schlüpfte in das Pferdekostüm, das gemeinsam vom Fehmarnschen Ringreiterverein und Reiten auf Fehmarn e.V. verwirklicht wurde, und rührte mit Nadine Witt, der 1. Vorsitzendendes Vereins Reiten auf Fehmarn e.V., ordentlich die Werbetrommel für den Knust. Großer Andrang herrschte am Messestand des Tourismus Service Fehmarn mit Direktorin Imke Bolle, die mit einem bewährten Team sowie der amtierenden Rapsblütenkönigin JaninaTrapp die Insel an einem ansprechenden Stand souverän präsentierte und alle Interessenten freundlich und kompetent informierte.

Viele neue Anhänger des schicken Kostüms fanden sich auf der Reisen-Messe in Hamburg und wollten sich mit ihm fotografieren lassen. So konnten viele neue Kontakte geknüpft werden. (v.l.n.r.: Saloon-Dame, Maskottchen mit Nadine Witt und ein netter Cowboy mit seiner langen Flinte)Tatkräftige Unterstützung erfuhr Frau Bolle auch von der neuen Geschäftsführung des Strandhotels Bene sowie Peter Wolf vom Hotel Restaurant Burg-Klause. So konnten sicherlich viele Messebesucher für einen Urlaub auf der Sonneninsel begeistert werden. Magische Anziehungskraft übte allerdings das plüschige Pferdchen aus, das mit seinem sympathischen Äußeren nicht nur kleine Kinderherzen faszinierte. Dabei hat es leider noch immer keinen Namen. Dies soll sich aber nun ändern und alle Fehmaraner sind dazu aufgerufen, den Verein Reiten auf Fehmarn bei der Namensgebung zu unterstützen. … und war für jeden Spaß zu haben. Nur allzu gern ließ es sich von kleinen Kinderhänden hinter seinen Ohren kraulen.Wer eine tolle oder einfallsreiche Namens-Idee hat, die zum Maskottchen passt, der kann eine E-Mail senden an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder den Vorschlag an Nadine Witt in Gahlendorf Nr. 1, 23769 Fehmarn per Post schicken.  Der Verein bittet neben dem Namensvorschlag für das Maskottchen zudem um die Angabe des vollständigen Namens, Adresse, Telefonnummer und Alter des Teilnehmers. Ihre Mühe soll dabei belohnt werden. Das heißt, die besten Vorschläge werden prämiert! Tolle Überraschungs-Preise von Mitgliedern des Vereins winken. Der Gewinner mit der besten Idee wird am Sonntag, den 1. April, beim Hallenturnier des Fehmarnschen Ringreitervereins in der Volksbank-Reithalle bekannt gegeben. Einsendeschluss ist Freitag, der 16. März.