Unser Maskottchen hat jetzt ein Gewand

Maskottchen_20120204Nun muss das Maskottchen nicht mehr frieren, denn Gerda Stau, selbstständige Schneiderin aus Puttgarden, hat es möglich gemacht und ihm innerhalb kürzester Zeit ein passendes Gewand genäht. Nadine Witt und Hinrich Köhlbrandt, Vorsitzende der Vereine Reiten auf Fehmarn und Fehmarnscher Ringreiterverein, freuen sich über die gelungene Schneiderarbeit, wird er bei beiden Vereinen nun als Aushängeschild fungieren und bestimmt für viel Aufsehen sorgen. Ein Aufruf wurde am 20. Januar 2012 auf dem „vergnüglichen Abend“ des Vereins Reiten auf Fehmarn e.V. gestartet. Bis dato gab es lediglich den freundlichen Kopf, der mit seiner stattlichen Größe sehr beeindruckend wirkt und bereits von weiter Ferne gut zu sehen ist. Doch mit seinem passenden Gewand hat er nun einen ansehnlichen „Rund-um-look“ bekommen und ist somit ab sofort voll einsatzfähig. Seine Prämiere wird er bereits kommendes Wochenende auf der Reisen-Messe in Hamburg finden an der Seite der schmucken Rapsblütenkönigin Janina Trapp und sie bei der Werbung für die Insel Fehmarn unterstützen.
(v.l.n.r.: Gerda Stau, Nadine Witt, Hinrich Köhlbrandt)

Reitverein-Maskottchen begeisterte auf Hamburger Messe

Das plüschige Reitverein-Maskottchen erwies sich als wahrer Kindermagnet…Aufruf: Namensgebung mit toller Gewinnverlosung geplant

War das ein Spaß… Für mächtig viel Aufsehen sorgte vergangenes Wochenende der erste offizielle Auftritt des Reitverein-Maskottchens auf der Reisen-Messe in Hamburg. Nina Weilandt schlüpfte in das Pferdekostüm, das gemeinsam vom Fehmarnschen Ringreiterverein und Reiten auf Fehmarn e.V. verwirklicht wurde, und rührte mit Nadine Witt, der 1. Vorsitzendendes Vereins Reiten auf Fehmarn e.V., ordentlich die Werbetrommel für den Knust. Großer Andrang herrschte am Messestand des Tourismus Service Fehmarn mit Direktorin Imke Bolle, die mit einem bewährten Team sowie der amtierenden Rapsblütenkönigin JaninaTrapp die Insel an einem ansprechenden Stand souverän präsentierte und alle Interessenten freundlich und kompetent informierte.

„Fehgasus“ sorgt für frischen Wind

Reitverein-Maskottchen Fehgasus

maskottchen_grBildergalerie zum ersten Messeauftritt von Fehgasus

Endlich darf sich das Maskottchen der Vereine Reiten auf Fehmarn und Fehmarnscher Ringreiterverein über einen richtigen Namen freuen.
„Fehgasus“ heißt nun das sympathische Plüschpferd, das seinen Namen von der Familie Sdunnus aus Burg erhalten hat. Vater Norbert begründet seine Idee in Anlehnung an den Namen der Insel „Fehmarn“ mit der Verbindung zu dem geflügelten Pferd „Pegasus“ aus der griechischen Mythologie. „Fehgasus“ eben. Mit dieser originellen Namensfindung gewann die Familie Sdunnus das Preisaufschreiben der beiden Reitvereine. Küchenchef Peter Wolf vom Hotel Restaurant Burg-Klause ließ sich nicht lumpen und spendete großzügig ein reichliches Mahl „mit allem Drum und Dran“.

Zur Namensverkündung kamen die Vorsitzenden Hinrich Köhlbrandt vom Fehmarnschen Ringreiterverein und Nadine Witt vom Verein Reiten auf Fehmarn e.V. mit einer kleinen Ponykutsche in die Halle gefahren. Dies sorgte vor allem bei den Lütten für leuchtende Kinderaugen.
Das Maskottchen indes musste zu Fuß einlaufen und trottete witziger weise an Strick und Halfter befestigt der Kutsche hinterher, die von Nina Weilandt gelenkt wurde. Integriert in den Programmablauf des letzten Hallenturniers der Saison sorgte die Namensverkündung in der Volksbank-Reithalle für frischen Aufwind. Nadine Witt: „Auf eine erfolgreiche Saison 2012, werblich und sportlich.“